ai_logo_nicole

ONLINE YOGA • NICOLE MEINING

ROSENKOHL AUFLAUF ayurvedisch

Für 2 Personen:

500g Rosenkohl, 150g Kartoffeln, Salz, 1/2 Bio Zitrone, 1 Zweig Rosmarin, 1 kleine rote Zwiebel, 125g Vollmilch oder Sojayoghurt (Natur), 2 Eier (oder Ei-Ersatz aus dem Reformhaus), 1/2 Schafskäse (oder 1 EL Hefeflocken), 1 TL Garam Masala, 1 TL Kurkuma, etwas Chilli Pulver, Salz und Pfeffer, 1 EL Pinienkerne, 1/2 EL Ghee

  1. Den Rosenkohl waschen. Welke Blätter und Strunkansatz entfernen und evtl. halbieren. Kartoffeln schälen und würfeln und zusammen mit dem Rosenkohl in kochendem 2 Min. vorkochen.
  2. Backofen auf 180° vorheizen. Die halbe Zitrone ausdrücken und mit Joghurt, Eier und Schafskäse (oder den jeweiligen Ersatz), sowie Kurkuma, Garam Masala, Salz, Pfeffer und Chilli verrühren.
  3. Rosenkohl, Kartoffeln und die Sauce in eine mit Ghee eingefettete Auflaufform geben. Rosmarin abzupfen und darüber dekorieren.
  4. Den Auflauf im Ofen (Mitte, Umluft 160° ca. 35 Minuten backen, bis er schön gebräunt ist. 

Guten Appetit!

Warum Kurkuma? Wenn ich Eier verwende, ist Kurkuma Entzündungshemmend und passt geschmacklich gut zu Ei.

Warum Garam Masala? Da Rosenkohl blähend wirken kann, ist Garam Masala (Koriander, Kreuzkümmel, Ingwer, schwarzer Pfeffer, Zimt, Knoblauch, Kardamom, Nelken) hervorragend um dem entgegenzuwirken.